Neun-Euro-Ticket auch für Reisende mit Behinderung

Regionalexpress in Berlin
Regionalexpress in Berlin. Foto: Marco Krings

Im Zeitraum vom 1. Juni 2022 bis zum 31. August 2022 gibt es ein monatliches Ticket für die Benutzung von Bus und Bahn im Nahverkehr zum Preis von 9,00 € pro Monat.

Schwerbehinderte Menschen können bereits bundesweit die Verkehrsmittel des Nahverkehrs mit dem Beiblatt und Wertmarke kostenfrei nutzen. Wer also bereits die Freifahrt mit Beiblatt mit Wertmarke nutzt, benötigt kein Neun-Euro-Ticket.

Für behinderte Reisende die jedoch kein Beiblatt mit Wertmarke haben, für dem kann das Neun-Euro-Ticket eine gute Möglichkeit sein, im Sommer ausgiebig die Nahverkehrsmittel zu Nutzen und Deutschland zu erkunden.

Wenn im Schwerbehindertenausweis das Merkzeichen B eingetragen ist wird eine Begleitperson kostenfrei befördert. Dies ist völlig unabhängig davon, mit welchem Fahrschein der schwerbehinderte Reisende fährt. Wenn dieser also das Neun-Euro-Ticket nutzt, kann auch hier die Begleitperson kostenfrei mitfahren.

Außerdem ist zu beachten, dass der Geltungsbereich des Neun-Euro-Ticket nicht exakt identisch ist mit dem Geltungsbereich der unentgeltlichen Beförderung mit dem Beiblatt und Wertmarke. Dies betrifft vor allem Fähren, Streckenabschnitte im Ausland und andere Verkehrsmittel, wie z.B. Bergbahnen.

Weitere Informationen