Blog


Änderungen zum Fahrplanwechsel 2020

Rhein-Ruhr-Express RE 11 der Abellio Rail NRW in Hamm. Foto: Ricarda Rickert-Krings
Rhein-Ruhr-Express RE 11 der Abellio Rail NRW in Hamm. Foto: Ricarda Rickert-Krings

Bei folgenden Verkehrsunternehmen gab es Linienveränderungen durch Änderungen der Linienverläufe oder durch einen Betreiberwechsel. Anhand der jeweiligen Linienverzeichnisse können die Änderungen nachvollzogen werden.

Weiterlesen


Taxi-Service zum Bahnsteigwechsel in Eschede

Da die beiden Bahnsteige am Bahnhof Eschede direkt nur über eine Fußgängerunterführung mit Treppen verbunden ist, bietet die Gemeinde Eschede für schwerbehinderte Reisende einen Taxi-Service an, um einen Bahnsteigwechsel vornehmen zu können.

Weiterlesen


Mitnahme von E-Scootern in Bussen

Hinweispiktogramm für E-Scooter auf einem Stadtbus. Foto: Marco Krings
Hinweispiktogramm für E-Scooter auf einem Stadtbus. Foto: Marco Krings

Sowohl für das Hilfsmittel, für den Benutzer, als auch für das Verkehrsmittel sind verschiedene Voraussetzungen zu erfüllen, damit eine Mitnahme von E-Scootern in Linienbussen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) möglich sind.

Dazu haben wir eine Informationsseite erstellt:


Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Weihnachten

Das Team von Seh-Netz e.V. wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019!


Änderungen zum Fahrplanwechsel 2019

Regionalexpress (SÜWEX) der DB Regio Mitte. Foto: Marco Krings
Regionalexpress (SÜWEX) der DB Regio Mitte. Foto: Marco Krings

Für die unentgeltliche Beförderung von schwerbehinderten Menschen gibt es ein paar bedeutende Neuerungen zum Fahrplanwechsel 2019:

Weiterlesen


Neue App DB Barrierefrei

Pressemitteilung der Deutschen Bahn AG

Besserer Service für Reisende mit Mobilitätseinschränkungen

App DB Barrierefrei. Foto: Deutsche Bahn AG / Pablo Castagnola
App DB Barrierefrei. Foto: Deutsche Bahn AG / Pablo Castagnola

15 Jahre erfolgreiche Arbeit der Programmbegleitenden Arbeitsgruppe • DB-Chef Dr. Richard Lutz: „Mehr Mobilität durch konkrete Verbesserungen für Menschen mit Behinderungen“

Weiterlesen


Unentgeltliche Beförderung von schwerbehinderten Menschen im Fährverkehr

Pressemitteilung des Bundesverwaltungsgerichts – 
Urteil vom 27. September 2018 (Az. BVerwG 5 C 7.17)

Bundesverwaltungsgericht in Leipzig. Foto: Marco Krings
Bundesverwaltungsgericht in Leipzig. Foto: Marco Krings

Bei dem Fährverkehr zwischen Emden und Borkum handelt es sich um Nahverkehr im Sinne des Schwerbehindertenrechts. Menschen mit Behinderungen, die über einen Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen „G“ und eine erforderliche Wertmarke verfügen, steht daher ein Anspruch auf unentgeltliche Beförderung zu. Dies hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig heute entschieden.

Weiterlesen