Ostdeutsche Eisenbahn

Regionalexpress der ODEG in berlin-Alexanderplatz
Regionalexpress der ODEG in Berlin-Alexanderplatz. Foto: Marco Krings

Mobilitätseingeschränkte Reisende finden auf der Webseite der Ostdeutschen Eisenbahngesellschaft unter odeg.de/ihre-odeg/reiseplanung/barrierefreies-reisen entsprechende Informationen.

Schwerbehinderte Reisende mit Berechtigung (Beiblatt mit Wertmarke) der unentgeltlichen Beförderung (Freifahrt) werden bei der Ostdeutsche Eisenbahn unentgeltlich befördert. Bei eingetragener Begleitperson (Merkzeichen B) fährt diese ebenfalls unentgeltlich mit.

Strecke 220 Zittau — Cottbus

Auf der Kursbuchstrecke 220 Zittau — Görlitz gilt die unentgeltliche Beförderung für schwerbehinderte Reisende durchgehend zwischen Hirschfelde (letzter deutscher Bahnhof) und Hagenwerder (erster deutscher Bahnhof) über den Bahnhof Krzewina Zgorzelecka (Polen) in den Zügen der Ostdeutschen Eisenbahngesellschaft.

Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg

Regionalexpress im Berliner Hauptbahnhof
Regionalexpress im Berliner Hauptbahnhof. Foto: Marco Krings

Für die Mitnahme eines Tandems in Nahverkehrszügen ist nur ein Fahrradticket erforderlich.

Die Informationsseite für mobilitätseingeschränkte Reisende vom Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg ist unter vbb.de/vbb-services/barrierefreiheit zu finden.

Eine Informationsseite von den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) für mobilitätseingeschränkte Personen ist unter bvg.de/de/service-und-kontakt/barrierefrei-unterwegs.

Die S-Bahn Berlin bietet unter sbahn.berlin/fahren/bahnhofsuebersicht/barrierefrei-unterwegs/ entsprechende Informationen an.