Blog


Fähren auf der Nordsee

Katamaran der AG Ems. Foto: Marco Krings
Katamaran der AG Ems. Foto: Marco Krings

Auf den Fähren des Inselverkehrs mit den Ostfriesischen Inseln, Nordfriesischen Inseln und den Inseln der Deutschen Bucht wird die unentgeltlichen Beförderung (Freifahrt) von schwerbehinderten Reisenden unterschiedlich anerkannt.

Derzeit sind folgende Fähr- und Schiffsverbindungen auf der Nordsee beim ÖPNV-Info erfasst:


Staudenbahn

Schwerbehinderte Reisende mit Berechtigung (Beiblatt mit Wertmarke) der unentgeltlichen Beförderung (Freifahrt) werden bei der Staudenbahn unentgeltlich befördert. Bei eingetragener Begleitperson (Merkzeichen B) fährt diese ebenfalls unentgeltlich mit.

Weiterlesen


Ausflugsverkehr Heide-Bahn

Auf der Kursbuchstrecke 218, die Heide-Bahn, findet zwischen Lutherstadt Wittenberg und Bad Schmiedeberg seit dem 30. April ein Ausflugsverkehr statt. Diese Züge werden von der Elbe-Saale-Bahn der DB Regio gefahren. Schwerbehinderte Reisende mit Berechtigung (Beiblatt mit Wertmarke) der unentgeltlichen Beförderung (Freifahrt) werden unentgeltlich befördert. Bei eingetragener Begleitperson (Merkzeichen B) fährt diese ebenfalls unentgeltlich mit.

  • Elbe-Saale-Bahn


Museumsbahn Rübelandbahn

Die Museumseinsenbahn Rübelandbahn von Blankenburg nach Rübeland erkennt die unentgeltliche Beförderung von schwerbehinderten Menschen mit der Wertmarke und der Begleitperson (Merkzeichen B) an.

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Informationsseite.


Geschichte und Werdegang des Projektes aktualisiert

Seit numher 20 Jahren ist das ÖPNV-Info im Internet abrufbar. Gestartet wurde das Projekt jedoch bereits 1992 von Michael Monreal in Rahmen seiner Tätigkeit beim VRR und führte dies bis zu seiner Diplomarbeit im Jahr 1999 fort. Seit dem Jahre 2000 zeichnet sich Seh-Netz e.V. für das Projekt verantwortlich. Seitdem hat sich vieles getan – viele neue Informationen, aber auch politisches und rechtliches.

Tauchen Sie ein in über 20 Jahre Geschichte des ÖPNV-Infos.


E-Scooter beim Jenaer Nahverkehr

Bei der Straßenbahn des Jenaer Nahverkehr werden Personen mit Elektro-Scooter unter bestimmten Voraussetzungen befördert. Die Mitnahme gilt nicht für den Busverkehr.

Voraussetzung ist eine entsprechende „Mitnahmeerlaubnis„, welche vom Verkehrsunternehmen Jenaer Nahverkehr vergeben wird.

Weiterlesen


Shuttle-Service am Bahnhof Bersenbrück

Da die beiden Bahnsteige am Bahnhof Bersenbrück direkt nur über eine Fußgängerüberführung mit Treppen verbunden ist, bietet die Samtgemeinde Bersenbrück für mobilitätseingeschränkte Reisende einen Shuttle-Service mit einem Kleinbus an.

Weiterlesen


Ostergrüße 2016

Frohe Ostern! Foto: Hartmut Smikac
Frohe Ostern! Foto: Hartmut Smikac

Das Team vom Mobilitätsportal für behinderte Reisende ÖPNV-Info wünscht Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Osterfest!


Umfang des Service der Deutschen Bahn für mobilitätseingeschränkte Reisende im Jahr 2015

Die Deutsche Bahn (DB) bietet Menschen mit Behinderungen umfangreiche Dienstleistungen rund um ihre Reise an. Damit bekennt sich der Konzern, auch wenn es immer wieder einmal Probleme und Beschwerden gerade seitens der Reisenden mit Mobilitätseinschränkungen gibt, zu seiner gesellschaftlichen Verantwortung gegenüber den mehr als zehn Millionen Bundesbürgern, deren Reise mit diesen Leistungen komfortabel, beziehungsweise überhaupt erst möglich wird. In einer aktueller Information der Bahn ist mehr darüber zu erfahren, in welchem Umfang diese Serviceleistungen im Jahr 2015 erbracht wurden.

Weiterlesen


Deutsche Bahn lobt Award „Tourismus für Alle“ aus

Anlässlich des „Tag des barrierefreien Tourismus“, welcher in diesem Jahr zum fünften Mal während der Internationalen Tourismusbörse in Berlin stattfindet, lobt die Deutsche Bahn (DB) lobt in diesem Jahr zum zweiten Mal den Award „Tourismus für Alle“ aus.

Weiterlesen