Tarife und Besonderheiten in Baden-Württemberg

Busse im Bereich Konstanz und Kreuzlingen

Stadtbus von Konstanz nach Kreuzlingen. Foto: Marco Krings
Stadtbus von Konstanz nach Kreuzlingen. Foto: Marco Krings

Auf den nachfolgend aufgelisteten Linien wird die unentgeltliche Beförderung von schwerbehinderten Menschen und ihrer Begleitperson auch auf den aufgeführten Schweizer Streckenabschnitten anerkannt. Dies entspricht der Tarifzone 256 Kreuzlingen.

Weiterlesen

Grenzüberschreitende Buslinien im Landkreis Konstanz

Regionalbus der Linie 200 in Radolfzell. Foto: Marco Krings
Regionalbus der Linie 200 in Radolfzell. Foto: Marco Krings

Im Bereich des Landkreises Konstanz gibt es einige grenzüberschreitende Buslinien in die Schweiz. Auf den nachfolgenden aufgelisteten Streckenabschnitten von Buslinien wird die unentgeltliche Beförderung von schwerbehinderten Menschen und ihrer Begleitperson anerkannt.

Weiterlesen

Grenzüberschreitende Eisenbahnlinien in der Region Basel

Auf einigen Eisenbahnstrecken können Züge bis in die Schweiz im Rahmen der unentgeltlichen Beförderung genutzt werden.

Nachfolgend finden Sie eine Liste der Eisenbahnlinien, welche auf den angegebenen schweizer Streckenabschnitten genutzt werden können.

Regionalexpress nach Basel in Weil am Rhein
Regionalexpress nach Basel in Weil am Rhein. Foto Marco Krings
Weiterlesen

Strecke 730 Singen(Hohentwiel) — Basel Bad Bf

Interregio-Express der DB Regio in Friedrichshafen. Foto: Marco Krings
Interregio-Express der DB Regio in Friedrichshafen. Foto: Marco Krings

Auf der Kursbuchstrecke 730 (Singen
— Basel) gilt die unentgeltliche Beförderung für schwerbehinderte Reisende durchgehend zwischen Grenzach (letzter deutscher Bahnhof) und Basel Bad Bf (Schweiz) in den Zügen der DB Regio Bden-Württemberg.

Des Weiteren gilt die unentgeltliche Beförderung für schwerbehinderte Reisende durchgehend auch zwischen Bietingen (letzter deutscher Halt) und Erzingen (erster deutscher Halt) über die schweizer Bahnhöfe Trasadingen, Wilchingen-Hallau, Neunkirch, Beringen Bad Bf, Neuhausen Bad Bf, Schaffhausen, Herblingen und Thayngen in den Zügen der DB Regio Baden-Württemberg, DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee, SBB Deutschland, Thurbo AG und Schweizer Bundesbahnen.

Strecke Müllheim (Deutschland) — Mulhouse (Frankreich)

Auf der Bahnstrecke Müllheim (Deutschland) — Mulhouse (Frankreich) gilt die unentgeltliche Beförderung von schwerbehinderten Menschen in den Regionalbahn-Zügen (RB) der DB Regio Baden-Württemberg und der SNCF nur auf dem deutschen Streckenabschnitt zwischen Müllheim(Baden) und Neuenburg(Baden).

Strecke Schaffhausen (Schweiz) — Lottstetten (Deutschland)

S-Bahn der Thurbo in Schaffhausen. Foto: Marco Krings
S-Bahn der Thurbo in Schaffhausen. Foto: Marco Krings

In den S-Bahnen der Linie S 9 der Schweizerische Bundesbahnen (SBB) und der Linie S der Thurbo AG wird auf der Bahnstrecke Schaffhausen (Schweiz) — Lottstetten (Deutschland), über Neuhausen(CH), Neuhausen Rheinfall und Jestetten, die unentgeltliche Beförderung von schwerbehinderten Menschen anerkannt.

Dies gilt nicht für die anderen S-Bahn-Linien (S 12, S 24, S 33 der SBB) auf dem gemeinsamen Streckenabschnitt Schaffhausen — Neuhausen.

Strecke Straßburg (Frankreich) — Offenburg (Deutschland)

Zug der SWEG in Straßburg. Foto: Marco Krings
Zug der SWEG in Straßburg. Foto: Marco Krings

Auf der Bahnstrecke Straßburg/Strasbourg (Frankreich) — Offenburg (Deutschland) gilt die unentgeltliche Beförderung von schwerbehinderten Menschen nur in den Zügen der SWEG nur auf dem deutschen Streckenabschnitt zwischen Kehl und Offenburg.

Strecke Waldshut (Deutschland) — Koblenz (Schweiz)

S-Bahn der Thurbo AG in Waldshut. Foto: Marco Krings
S-Bahn der Thurbo AG in Waldshut. Foto: Marco Krings

Auf der Bahnstrecke Waldshut (Deutschland) — Koblenz (Schweiz) wird die unentgeltliche Beförderung von schwerbehinderten Menschen in den S-Bahn-Linien S 27 (SBB) und S 36 (Thurbo) nicht anerkannt.

Zuglinien im Stadtgebiet Kreuzlingen

S-Bahn nach Kreuzlingen in Konstanz. Foto: Marco Krings
S-Bahn nach Kreuzlingen in Konstanz. Foto: Marco Krings

Innerhalb des Stadtgebietes Kreuzlingen (Schweiz)  wird die unentgeltliche Beförderung mit dem Schwerbehindertenausweis und Wertmarke, sowie die der Begleitperson anerkannt. Dies gilt für alle Fahrten mit der Eisenbahn, S-Bahn und den Stadtbussen.

Eine Auflistung der Linien und der freigegebenen Streckenabschnitte ist dem Linienverzeichnis auf unserer Informationsseite zum Tarifverbund Ostwind zu entnehmen.