Aktuelle Themen


Die Neuregelung der unentgeltlichen Beförderung ab 1. September 2011

Elektrotriebwagen als Regionalbahn in Münster
Elektrotriebwagen als Regionalbahn in Münster. Foto: Marco Krings

Ab dem 1. September 2011 wird die bisher geltende Regelung, dass Inhaber von Schwerbehindertenausweisen mit grün-orangem Aufdruck sowie Beiblatt und gültigen Wertmarken Züge des Regionalverkehrs innerhalb eines Fahrtradius von 50 Kilometern kostenfrei nutzen dürfen ohne diese Entfernungsbeschränkung fortgeführt.

Weiterlesen


Deutsche Bahn kauft Arriva

Auswirkungen auf die unentgeltliche Beförderung schwerbehinderter Menschen

Regionalzug der Arriva Denmark in Tondern
Regionalzug der Arriva Denmark in Tondern. Foto: Marco Krings

Die Deutsche Bahn hat den Arriva-Konzern gekauft, und somit auch einige nichtbundeseigene Eisenbahnen in Deutschland (z.B. metronom, Vogtlandbahn, Ostdeutsche Eisenbahn, Prignitzer Eisenbahn) erworben. Aus kartellrechtlichen Gründen werden die deutschen Unternehmen zum Jahreswechsel 2010/2011 weiterverkauft. Damit stellt sich die Frage, wie diese Unternehmen bis zu diesem Termin zu werten sind, als bundeseigene oder nichtbundeseigene Eisenbahnen.

Weiterlesen