3-S-Zentralen der Deutschen Bahn

Servicerufsäule. Foto: Marco Krings

„3 S“ steht für „Sauberkeit, Service und Sicherheit“. Dieses Konzept wurde von der Deutschen Bahn ins Leben gerufen, um dem Reisenden an kleinen und großen Bahnhöfen rasche Hilfe über Sprachkontakt mit einem Mitarbeiter anbieten zu können. Die 3-S-Zentralen befinden sich meist in den großen Bahnhöfen und können telefonisch oder über die 3-S-Rufsäulen im Bahnhof 24 Stunden am Tag erreicht werden.

DB Lounge

DB Lounge in Essen. Foto: Marco Krings
DB Lounge in Essen. Foto: Marco Krings

Die DB Lounges sind spezielle Wartebereiche für Reisende erster Klasse (1. Klasse Flexpreis) und Vielfahrer (bahn.comfort-Kunden und Bahncard 100-Kunden). Als besondere Services werden Arbeitsbereiche mit Steckdosen und WLAN, Getränke, Snacks und ein Informationsschalter angeboten.

DB Regio Mitte

Elektrotriebwagen 442 als Regionalbahn der DB Regio Mitte in Trier

Schwerbehinderte Reisende mit Berechtigung (Beiblatt mit Wertmarke) der unentgeltlichen Beförderung (Freifahrt) werden bei der DB Regio Mitte unentgeltlich befördert. Bei eingetragener Begleitperson (Merkzeichen B) fährt diese ebenfalls unentgeltlich mit.

DB Regio NRW

Bahnsteig in Dortmund Hbf mit verschiedenen Nahverkehrszügen

Schwerbehinderte Reisende mit Berechtigung (Beiblatt mit Wertmarke) der unentgeltlichen Beförderung (Freifahrt) werden bei der DB Regio NRW unentgeltlich befördert. Bei eingetragener Begleitperson (Merkzeichen B) fährt diese ebenfalls unentgeltlich mit.

Mittelrheinbahn

Mittelrheinbahn der TransRegio in Koblenz
Mittelrheinbahn der TransRegio in Koblenz. Foto: Marco Krings

Schwerbehinderte Reisende mit Berechtigung (Beiblatt mit Wertmarke) der unentgeltlichen Beförderung (Freifahrt) werden bei der Mittelrheinbahn unentgeltlich befördert. Bei eingetragener Begleitperson (Merkzeichen B) fährt diese ebenfalls unentgeltlich mit.

Das Verkehrsunternehmen Mittelrheinbahn nimmt am Verfahren mit der Mobilitätsservicezentrale (MSZ) der Deutschen Bahn teil. Das bedeutet, dass über die Mobilitätsservicezentrale bei Fahrten mit diesem Unternehmen die Ein-, Aus- und Umsteigehilfe gebucht werden kann.

National Express

Zug der National Express in Rheine. Foto: Marco Krings

Schwerbehinderte Reisende mit Berechtigung (Beiblatt mit Wertmarke) der unentgeltlichen Beförderung (Freifahrt) werden bei der National Express unentgeltlich befördert. Bei eingetragener Begleitperson (Merkzeichen B) fährt diese ebenfalls unentgeltlich mit.

S-Bahn Köln

S-Bahn in Köln
S-Bahn in Köln. Foto: Marco Krings

Schwerbehinderte Reisende mit Berechtigung (Beiblatt mit Wertmarke) der unentgeltlichen Beförderung (Freifahrt) werden bei der S-Bahn Köln unentgeltlich befördert. Bei eingetragener Begleitperson (Merkzeichen B) fährt diese ebenfalls unentgeltlich mit.

S-Bahn Rhein-Ruhr

S-Bahn der Linie S 1 in Dortmund-Kley
S-Bahn der Linie S 1 in Dortmund-Kley. Foto: Marco Krings

Schwerbehinderte Reisende mit Berechtigung (Beiblatt mit Wertmarke) der unentgeltlichen Beförderung (Freifahrt) werden bei der S-Bahn Rhein-Ruhr unentgeltlich befördert. Bei eingetragener Begleitperson (Merkzeichen B) fährt diese ebenfalls unentgeltlich mit.

Die S-Bahn Rhein-Ruhr wird von folgenden Verkehrsunternehmen betrieben:

Verkehrsverbund Rhein-Sieg

Triebwagen der S-Bahn am Köln-Bonner Flughafen. Foto: Marco Krings

Schwerbehinderte Reisende mit Berechtigung (Beiblatt mit Wertmarke) der unentgeltlichen Beförderung (Freifahrt) werden beim Verkehrsverbund Rhein-Sieg unentgeltlich befördert. Bei eingetragener Begleitperson (Merkzeichen B) fährt diese ebenfalls unentgeltlich mit.