Außerfernbahn Kempten – Reutte in Tirol – Garmisch-Partenkirchen

Auf der Bahnstrecke (Außerfernbahn) Kempten(Allgäu) Hbf – Reutte in Tirol – Garmisch-Partenkirchen gilt die unentgeltliche Beförderung von schwerbehinderte Reisenden nur auf den folgenden Streckenabschnitten:

  • RB 73 Kempten(Allgäu) Hbf – Pfronten-Steinach (letzter deutscher Bahnhof) – Vils Stadt (Österreich) der DB Regio Bayern
  • RB 60 München Hbf – Garmisch-Partenkirchen – Griesen (letzter deutscher Bahnhof) – Ehrwald Zugspitzbahn (Österreich) der DB Regio Bayern
  • RE 62 München Hbf – Garmisch-Partenkirchen – Griesen (letzter deutscher Bahnhof) – Ehrwald Zugspitzbahn (Österreich) der DB Regio Bayern

Auf dem österreichischen Streckenabschnitt Vils Stadt– Reutte in Tirol – Ehrwald Zugspitzbahn wird demnach die unentgeltliche Beförderung von schwerbehinderte Menschen (Freifahrt) nicht anerkannt.

Unabhängig hiervon wird jedoch eine eingetragener Begleitperson im Schwerbehindertenausweis (Merkzeichen B) auf der gesamten Strecke kostenfrei befördert.