Begleitpersonen und Blindenführhunde von blinden Reisenden im Ausland

Piktogramm Blind (3 schwarze Punkte auf gelben Grund)
3 schwarze Punkte auf gelben Grund

Blinde Reisende, mit den Merkzeichen B und Bl im Schwerbehindertenausweis, können bei Fahrten ins europäische Ausland einen Blindenführhund oder eine Begleitperson unentgeltlich Mitnehmen.

Neben der internationalen Fahrkarte, welche in Deutschland erworben werden muss, erhält die Begleitperson eine Fahrkarte mit einer Fahrpeisermäßigung von 100% und den Vermerk „Begleiter“. Die Fahrt muss an einem deutschen Bahnhof oder Grenztarifpunkt beginnen oder enden. Gegebenenfalls erforderliche Zuschläge und Aufpreise sind für die Begleitperson zu entrichten.

Bei Fahrten innerhalb des Landes gilt die unentgeltliche Mitnahme der Begleitperson oder des Blindenführhundes nicht.

Aufpreise für Wagen oder Züge können für die Begleitperson jedoch erhoben werden.

Folgende Eisenbahnverkehrsunternehmen und Schifffahrtsunternehmen gewähren die unentgeltliche Mitnahme:

  • Bulgarische Staatseisenbahnen (BDZ, Balgarski Darschawni Schelesnizi)
  • Dänische Staatsbahnen (DSB, Danske Statsbaner)
  • Eisenbahnen Montenegros (ZPCG, Zeljeznica Crne Gore)
  • Eisenbahnen Serbiens (ZS, Zeleznice Srbije)
  • Eisenbahngesellschaft Slowakei (ZSSK, Zeleznicná spolocnost Slovensko)
  • Griechische Eisenbahngesellschaft (TrainOSE, Organismos Sidirodromon Ellados)
  • Irische Eisenbahngesellschaft (CIÉ, Córas Iompair Éireann)
  • Italienische Staatsbahnen (TI, Trenitalia)
  • Kroatischen Bahnen (HŽ, Hrvatske željeznice)
  • Luxemburgische Staatsbahn (CFL, Chemins de Fer Luxembourgeois)
  • Mazedonische Eisenbahnen (MZ, Makedonski Zeleznici)
  • Nationale Gesellschaft der belgischen Eisenbahnen (SNCB/NMBS, Nationale Maatschappij der Belgische Spoorwegen/Société Nationale des Chemins de fer Belges)
  • Nationale französische Eisenbahngesellschaft (SNCF, Société nationale des chemins de fer français)
  • Niederländische Eisenbahnen (NS, Nederlandse Spoorwegen)
  • Österreichische Bundesbahnen (ÖBB) und aller dem SCIC-NRT-Tarif angeschlossenen Privatbahnen
  • Polnische Staatsbahnen (PKP Intercity, Polskie Koleje Panstwowe)
  • Portugiesische Eisenbahngesellschaft (CP, Comboios de Portugal)
  • Rumänische Eisenbahngesellschaft (CFR, Caile Ferate Române)
  • Schweizerische Bundesbahnen (SBB) und aller dem SCIC-NRT-Tarif angeschlossenen Privatbahnen
  • Slowenische Staatsbahnen (SZ, Slovenske Zeleznice)
  • Spanische Eisenbahnen (RENFE, Red Nacional de los Ferrocarriles Españoles)
  • Tschechische Bahnen (CD, Ceské dráhy)
  • Ungarische Staatsbahnen (MÁV, Magyar Államvasutak) und aller dem SCIC-NRT-Tarif angeschlossenen Privatbahnen

Weitere Informationen

Quellen

  • Besondere Internationale Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn AG für Reisen mit Fahrkarten ohne (integrierte) Reservierung (SCIC-NRT), 17.2 Blinde und Blindenhunde: www.bahn.de/agb