Österreich

Bayerische Regiobahn

Bayerische Regiobahn in München Hbf. Foto: Marco Krings
Bayerische Regiobahn in München Hbf. Foto: Marco Krings

Schwerbehinderte Reisende mit Berechtigung (Beiblatt mit Wertmarke) der unentgeltlichen Beförderung (Freifahrt) werden bei der Bayerischen Regiobahn unentgeltlich befördert. Bei eingetragener Begleitperson (Merkzeichen B) fährt diese ebenfalls unentgeltlich mit.

Das Verkehrsunternehmen Bayerische Regiobahn nimmt am Verfahren mit der Mobilitätsservicezentrale (MSZ) der Deutschen Bahn teil. Das bedeutet, dass über die Mobilitätsservicezentrale bei Fahrten mit diesem Unternehmen die Ein-, Aus- und Umsteigehilfe gebucht werden kann.

Weiterlesen

Nachtzüge der MÁV-START

Begleitpersonen von schwerbehinderten Menschen mit Merkzeichen B im Schwerbehindertenausweis, erhalten in den internationalen Nachtzügen der ungarischen Bahn MÁV-START eine Ermäßigung.

Weiterlesen

ÖBB-Nightjet

Nachtzug ÖBB-Nightjet
Nachtzug ÖBB-Nightjet. Foto: Marco Krings

Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) bieten den Nachtzug „Nightjet“ in Deutschland im Fernverkehr an.

Weiterlesen

Railjet der Österreichischen Bundesbahnen

Verbindungen innerhalb Deutschlands

Auf den Streckenverbindungen des Railjets (RJ) innerhalb von Deutschland wird die Begleitperson von schwerbehinderten Menschen, mit Merkzeichen B im Schwerbehindertenausweis, kostenfrei befördert. Eine zusätzliche Fahrkarte ist nicht erforderlich, zum Nachweis reicht der Schwerbehindertenausweis der mobilitätseingeschränkten Person.

Weiterlesen

S-Bahn Salzburg

S-Bahn der ÖBB in Salzburg
S-Bahn der ÖBB in Salzburg. Foto: Marco Krings

Die unentgeltliche Beförderung für schwerbehinderte Menschen gilt zwischen Freilassing und Salzburg in den Nahverkehrszügen (BLB, ÖBB, DB). In den Buslinien nach Österreich gilt die unentgeltliche Beförderung von schwerbehinderten Reisenden nur bis zur letzten deutschen Haltestelle vor dem Grenzübertritt.

Weiterlesen

Salzburger Verkehrsverbund

Die unentgeltliche Beförderung gilt zwischen Freilassing und Salzburg in den Nahverkehrszügen (BLB, ÖBB, DB). In den Buslinien nach Österreich gilt die unentgeltliche Beförderung nur bis zur letzten deutschen Haltestelle vor dem Grenzübertritt. Im österreichischen Gebiet des Salzburger Verkehrsverbundes wird der deutsche Schwerbehindertenausweis mit Wertmarke nicht anerkannt.

Weiterlesen

Sitzplatzreservierung

Schwerbehinderte Reisende mit dem Merkzeichen B können bis zu zwei Sitzplätze kostenfrei in den Fernverkehrszügen der Deutschen Bahn reservieren. Dies ist jedoch nur über die Mobilitätsservicezentrale oder im Reisezentrum möglich, bei Buchungen über das Internet oder am Automaten sind die regulären Entgelte zu Zahlen.

Weiterlesen

Strecke 950 München Hbf — Kufstein

Auf der Strecke 950 (München — Kufstein) gilt die unentgeltliche Beförderung für schwerbehinderte Reisende durchgehend zwischen Kiefersfelden (letzter deutscher Bahnhof) und Kufstein (Österreich) in den Zügen RB 54 der Bayerischen Regiobahn.

Strecke Bregenz (Österreich) — Lindau (Deutschland)

Regional-Express der Österreichische Bundesbahnen in Lindau. Foto: Marco Krings
Regional-Express der Österreichische Bundesbahnen in Lindau. Foto: Marco Krings

Auf der Bahnstrecke Strecke Bregenz (Österreich) — Lindau (Deutschland) wird die unentgeltliche Beförderung von schwerbehinderten Menschen in den Zügen REX / S1 der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) nicht anerkannt.

Strecke Freilassing — Salzburg Hbf

S-Bahn der ÖBB in Salzburg
S-Bahn der ÖBB in Salzburg. Foto: Marco Krings

Auf der Strecke Freilassing — Salzburg Hbf gilt die unentgeltliche Beförderung für schwerbehinderte Reisende durchgehend zwischen Freilassing (letzter deutscher Bahnhof) und Salzburg Hbf (Österreich).

Weiterlesen