Österreich

Mobilitätsservicezentrale der Deutschen Bahn

Hublift für Rollstühle
Hublift für Rollstühle. Foto: Marco Krings

Die Deutsche Bahn AG hat eine Mobilitätsservicezentrale (MSZ) eingerichtet, um als zentrale Anlaufstelle die Belange von mobilitätseingeschränkten Fahrgästen zu bearbeiten. Über die MSZ können Ein-, Um- und Ausstiegshilfen angefordert werden. Aber auch Fahrkarten, Reservierungen und Fahrplanauskünfte sind über die MSZ erhältlich. Ebenso gibt die MSZ zur Barrierefreiheit von Bahnhöfen und Fahrzeugen Auskunft.

Weiterlesen

ÖBB-Nightjet

Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) bieten den Nachtzug „Nightjet“ in Deutschland im Fernverkehr an.

Weiterlesen

S-Bahn Salzburg

Die unentgeltliche Beförderung gilt zwischen Freilassing und Salzburg in den Nahverkehrszügen (BLB, ÖBB, DB). In den Buslinien nach Österreich gilt die unentgeltliche Beförderung nur bis zur letzten deutschen Haltestelle vor dem Grenzübertritt.

S-Bahn der ÖBB in Salzburg
S-Bahn der ÖBB in Salzburg. Foto: Marco Krings
Weiterlesen

Salzburger Verkehrsverbund

Die unentgeltliche Beförderung gilt zwischen Freilassing und Salzburg in den Nahverkehrszügen (BLB, ÖBB, DB). In den Buslinien nach Österreich gilt die unentgeltliche Beförderung nur bis zur letzten deutschen Haltestelle vor dem Grenzübertritt. Im österreichischen Gebiet des Salzburger Verkehrsverbundes wird der deutsche Schwerbehindertenausweis mit Wertmarke nicht anerkannt.

Weiterlesen

Sitzplatzreservierung

Schwerbehinderte Reisende mit dem Merkzeichen B können bis zu zwei Sitzplätze kostenfrei in den Fernverkehrszügen der Deutschen Bahn reservieren. Dies ist jedoch nur über die Mobilitätsservicezentrale oder im Reisezentrum möglich, bei Buchungen über das Internet oder am Automaten sind die regulären Entgelte zu Zahlen.

Weiterlesen

Strecke 950 München Hbf — Kufstein

Auf der Kursbuchstrecke 950 (München — Kufstein) gilt die unentgeltliche Beförderung für schwerbehinderte Reisende durchgehend zwischen Kiefersfelden (letzter deutscher Bahnhof) und Kufstein (Österreich) in den Zügen der DB Regio Bayern.

Strecke 965 Garmisch-Partenkirchen — Reutte in Tirol

Auf der Kursbuchstrecke 965 (Garmisch-Partenkirchen — Reutte in Tirol) gilt die unentgeltliche Beförderung für schwerbehinderte Reisende zwischen Griese (letzter deutscher Bahnhof) und Ehrwald Zugspitzbahn (Österreich) in den Zügen der DB Regio Bayern.

Strecke Freilassing — Salzburg Hbf

S-Bahn der ÖBB in Salzburg
S-Bahn der ÖBB in Salzburg. Foto: Marco Krings

Auf der Strecke Freilassing — Salzburg Hbf gilt die unentgeltliche Beförderung für schwerbehinderte Reisende durchgehend zwischen Freilassing (letzter deutscher Bahnhof) und Salzburg Hbf (Österreich).

Dies gilt für folgende Züge:

  • S 2: Salzburg Hbf — Berchtesgaden Hbf (S-Bahn Salzburg der ÖBB)
  • S 3: Salzburg Hbf — Bad Reichenhall (Berchtesgadener Land Bahn)
  • S 4: Salzburg Hbf — Berchtesgaden Hbf (Berchtesgadener Land Bahn)
  • M: München Hbf — Salzburg Hbf (Meridian)
  • REX: Freilassing — Salzburg Hbf (Österreichischen Bundesbahn)
  • RB: Landshut(Bay) Hbf — Salzburg Hbf (Südostbayernbahn)